Dr. Oetker kleiner Rührkuchen

Ich liebeKuchen! Da ich aber leider nicht immer soviel Zeit habe zum selbst backen, greife ich öfters auch auf Fertigkuchen zurück.  Ja ich weiß, dass in diesen Produkten immer viel Zucker, Fett und sonstwas drin ist, das ist mir aber ehrlich gesagt egal, wenn ich Lust drauf habe, flitze ich ums Eck in den Supermarkt und schon habe ich meinen Kuchen.

Genau aus diesem Grund habe ich mich mit dem kleinen Rührkuchen von Dr. Oetker angefreundet es gibt Ihn in 3 verschiedenen Sorten, wobei mir Schoko am meisten zusagt!

Es gibt diese Rührkuchen bereits in den großen Varianten mit 350Gramm, nun ganz neu für unterwegs auch in 4×35 Gramm. Gleich vorweg, die Packung mit den kleinen Kuchen ist um einiges teurer als die Großpackung. Die kleinen Einzelpackungen sind daher eigentlich nur für unterwegs interessant oder halt für die kleine Nascherei zwischendurch für einen alleine. Sobald man Gäste erwartet, empfehle ich gleich den großen Kuchen zu kaufen.

Da ich aber nunmal viel Unterwegs bin, Greife ich immer öfters auf diese kleinen leckeren Rührkuchen zurück. 🙂

rührkucghewn

Die kleinen Rührkuchen gibt es in den Sorten Schoko, Marmor und Zitrone. Dr. Oekter verspricht „Schmeckt wie selbst gebacken“, ich bin also auf´s probierengespannt.

Optisch sehen die Kuchen tatsächlich aus wie die Mini-Version von den großen Kuchen, sie haben die gleiche Form und auch Konsistenz sowie die Farbe sind identisch. Die kleinen Kuchen sind allerdings etwas schwierig aus der Verpackung zu nehmen. Da der Kuchen relativ weich ist, kann man ihn nur schlecht herausschieben und zerdrückt das eine Ende dann etwas. Am besten die Folie komplett aufschneiden, dann kann man den Kuchen sauber entnehmen.

Von den Sorten gibt es keine Überraschung, die drei Klassiker sind tatsächlich schon traditionell und sind sicher sehr beliebt. Marmor hat einen zweifarbigen Teig und zudem eine Schokoladenglasur. Zitrone ist ein heller Rührkuchen und hat, wie der Name schon sagt, eine Zitronenglasur. Schoko ist Schokolade pur, dunkler Teig mit feinem Schokoüberzug.

 

Egal welche Sorte, alle Kuchen sind super saftig, schmecken wirklich sehr frisch und sind einfach lecker. Mein Favorit ist ganz klar Schoko, Zitrone finde ich auch sehr lecker. Marmor schmeckt auch ganz gut, allerdings bin ich kein Fan von zu dunkler Glasur und daher ist diese Sorte nicht ganz so meins. Da ich selber sehr gerne Kuchen esse (ja auch die Fertigen :-)) sind diese kleinen Einzelpackungen für meinen Heißhunger zwischendurch genau das Richtige!

Geschmacklich kann ich sie absolut empfehlen!  Ich würde mir wünschen, dass sie preislich vielleicht noch etwas günstiger wären. 1,99 Euro ist glaube ich der Standardpreis, ab und an bekommt man sich in der Werbung auch für weniger.

00 

1-Vollbildaufzeichnung 02.08.2015 204146

Beispiel: Marmorkuchen

3 Gedanken zu „Dr. Oetker kleiner Rührkuchen

  1. Ich liebe die Kuchen von Dr. Oetker. Dürfte in den letzten zwei Jahren immer wieder die Kuchen von ihnen testen und fand sie immer sehr lecker. Aber preislich finde ich sie schon ziemlich hoch, sodass ich es sehr selten kaufe. Schön finde ich aber, dass diese einzeln verpackt sind und man sie dadurch auch für unterwegs nutzen kann. Wir sind viel mit dem Auto unterwegs, da haben die Kids schnell hunger und jedes mal an einer Raststätte halten, ist da nicht drin.

    Gute Vorstellung.
    Alles liebe

  2. Ach, ich liebe diesen Kuchen. Finde ich wahnsinnig lecker, Fluffing, nur hat er leider viel zu viele kcal und man sollte ihn wenn möglich nicht täglich essen. Ich Dürfte ihn letztes Jahr für ein Projekt testen und war total begeistert. Finde ihn aber auch recht teuer. Geschmacklich kann ich dir aber zustimmen.

    Kaufst du ihn den heute noch nach?

    Alles liebe
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.